Weingut Jurtschitsch


Alwin Jurtschitsch bei seiner Leidenschaft dem Fotografieren
© Bild: Robert Herbst
Das Traditionsweingut der Familie Jurtschitsch bewirtschaftet feinste Weinrieden rund um die Weinstadt Langenlois. Die respektvolle Arbeit im Einklang mit der Natur, die Pflege ihrer Lagenvielfalt und die Erhaltung der Kamptaler Kulturlandschaft stehen dabei im Vordergrund. Die Grünen Veltliner und Rieslinge schreiben seit vielen Jahren Kostnotizen & Geschichte und liegen nun in den Händen des jungen Winzerpärchens Alwin Jurtschitsch und Stefanie Hasselbach. „Kaum ein anderes Weingut schafft es, mit solcher Zuverlässigkeit beste Qualität über die gesamte Angebotspalette anzubieten“, schreibt der Falstaff.




Share
Unsere Webseite


Weingut Jurtschitsch empfiehlt: „Wiener Schnitzel mit Petersilerdäpfel“

Zubereitung:

Fleisch: 
Kalbsschnitzel in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, plattieren (leicht klopfen). 
Eier in einem tiefen Teller mit Salz und Pfeffer verschlagen, Schnitzel in Mehl wenden. Anschließend durch das Ei ziehen und rasch in den Semmelbröseln wenden. 
Im erhitzten Butter- oder Schweineschmalz die einzelnen Schnitzel goldbraun backen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. 


Petersilerdäpfel:
 Erdäpfel schälen, in gesalzenem Wasser bissfest kochen. Butter langsam in einer Pfanne erhitzen, Erdäpfel in Scheiben schneiden und in der Butter anrösten. Salzen und pfeffern, vorsichtig so lange schwenken, bis die Erdäpfel knusprig angeröstet sind. 
Als Abschluss die Erdäpfel in frisch gehacktem Petersil wenden und servieren.


Zutaten für 4 Personen:

  - 4 Stück Kalbsschnitzel
  - 2 Stück große Eier
  - 3 Esslöffel glattes Mehl
  - 7 Esslöffel Semmelbrösel
  - Schweine- oder Butterschmalz
Petersilerdäpfel
  - 5 Stück festkochende Erdäpfel
  - 2 Esslöffel Butter
  - 1 Bund frischer Petersil



Schwierigkeit: leicht


als PDF downloaden

Kommentare

Sei der erste, der ein Kommentar zu "Weingut Jurtschitsch" schreibt!
Name:
Emailadresse:
Kommentar:

Hinterlasse ein Kommentar und sei immer top informiert! Das Informationsangebot kannst Du jederzeit wieder leicht abmelden und mit dem Absenden des Kommentars bestätigst du die AGB.

Kommentare müssen erst freigeschaltet werden.

Mich informieren wenn es interessante weitere Kommentare gibt
Immer up to Date mit dem Newsletter, keine Angst Du wirst nicht bombardiert