Durbacher Winzergenossenschaft


Geschäftsführender Vorstand Dr. Joachim Himmelsbach
© Bild: Durbacher Winzergenossenschaft
Mit neuem Logo und Slogan „D wie DURBACHER – die Steillagenspezialisten“ und in einem modernen Design präsentiert sich die Durbacher Winzergenossenschaft und zählt mit über acht Jahrzehnten Erfahrung im Weinbau zu den führenden Genossenschaften in Baden und Deutschland. Im Anbau befinden sich die edelsten Rebsorten, wie z. B. Klingelberger (Riesling), Clevner (Traminer), Spätburgunder Rotwein und –Weißherbst sowie Grauer Burgunder, die durch regelmäßige hohe Auszeichnungen bestätigt werden.


Überzeugen Sie sich selbst in der Vinothek Durbacher Winzergenossenschaft.




Share
Unsere Webseite


Durbacher Winzergenossenschaft empfiehlt: „Creme brulée“

Zubereitung:

Creme Brulée: 
Sahne, Milch und ausgekratzte Vanilleschote einmal aufkochen. 
Vanilleschote entfernen und vom Herd nehmen.
Zucker und Eigelbe verquirlen. Eigelbmasse dann langsam in heiße Sahne einrühren. Abgedeckt mit Frischhaltefolie im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen.


Am nächsten Tag Backofen auf 100° C vorheizen. Den Eierrahm in flache Bruléeförmchen füllen und diese im Wasserbad auf einem Backblech etwa 40 Minuten backen. (Die Förmchen sollten bis zur Hälfte im Wasser stehen.
Danach mit Folie bedecken und bei Raumtemperatur mindestens 5 Stunden kühlen bzw. ruhen lassen.


Kruste:
Zucker mischen und auf die Creme streuen. Mit einem Bunsenbrenner im Abstand von ca. 12 cm den Zucker goldig karamellisieren.


Mit einem Glas Durbacher Traminer wird es ein Gaumenschmaus für Ihre Gäste!


Zutaten für 4 Personen:

  - 350 g Sahne
  - 150 g Milch
  - 1 Vanilleschote
  - 100 g Zucker
  - 6 Stück Eigelb
Kruste
  - 35 g feiner Zucker
  - 35 g brauner Zucker



Schwierigkeit: leicht


als PDF downloaden

Kommentare

Sei der erste, der ein Kommentar zu "Durbacher Winzergenossenschaft" schreibt!
Name:
Emailadresse:
Kommentar:

Hinterlasse ein Kommentar und sei immer top informiert! Das Informationsangebot kannst Du jederzeit wieder leicht abmelden und mit dem Absenden des Kommentars bestätigst du die AGB.

Kommentare müssen erst freigeschaltet werden.

Mich informieren wenn es interessante weitere Kommentare gibt
Immer up to Date mit dem Newsletter, keine Angst Du wirst nicht bombardiert