Divino Nordheim


Der Eingang zur neuen Vinothek von Divino
© Bild: Divino Nordhem
Die faszinierend neue fränkische Weinwelt lässt sich bei der Winzergenossenschaft Nordheim - seit Februar 2008: DIVINO Nordheim eG erleben. DIVINO heißt auch die neue Vinothek, die seit ihrer 
Eröffnung im Jahr 2003 die moderne fränkische Weinkultur repräsentiert und mit beeindruckender Innenarchitektur, Café-Bistro und Winzerhof unter freiem Himmel den Aufenthalt zum Erlebnis macht.
 
Unsere drei Weinwelten DIVINO, JUVENTA und FRANCONIA sind wichtiger Bestandteil unserer klaren Profilierung als Top-Adresse für fränkischen Wein. Moderner Lebensstil in Verbindung mit bodenständiger, fränkischer Lebensart definiert unser Selbstverständnis. Mit Authentizität, Glaub-würdigkeit und Begeisterung schaffen wir Räume, um Wein neu zu erleben.


Dabei verbinden wir die bewährten Methoden der traditionellen Weinbaukunst behutsam und verantwortungsbewusst mit modernen An- und Ausbaumaßnahmen. Mit der konsequenten Überwachung und Bonitierung aller Parzellen, einer deutlichen Begrenzung der Erntemenge und einer daraus abgeleiteten, streng qualitätsorientierten Auszahlung erzeugen wir anerkannt hohe Weinqualitäten.
 
Was uns auch ein großes Anliegen ist, ist die Nachhaltigkeit und Einsparung von CO2. Doch zur Verantwortung zählt neben der ökologischen auch die soziale Komponente, was uns dazu bewegt hat eine eigene Stiftung zu gründen, deren Zweck es ist, soziale Projekte in der Region zu fördern. Die Art und Weise, wie wir unser Geschäft betreiben, zu verbessern und unsere Auswirkungen auf die Umwelt weitestgehend zu reduzieren, sind dauerhafte Prozesse. 


Share
Unsere Webseite


Divino Nordheim empfiehlt: „Hirschfilet à la Wellington“

Zubereitung:

Hirschfilets: Nehmen Sie ein scharfes Messer und befreien sie fein säuberlich alle Sehnen von den Stücken. Sehnen nicht wegschmeißen sondern für die Soße aufbewahren. Eine Pfanne mit heißem Butterschmalz vorbereiten und alle Seiten scharf anbraten. Danach beiseitelegen und abkühlen lassen.
Blätterteig ausrollen und mit je 6 Scheiben Hinterschinken belegen. Den Rand circa 2 cm. freihalten. Schneiden Sie sich zuvor an einer Seite einen schmalen Streifen Teig ab wenn Sie hinterher mit kunstvollen Verzierungen auch das Auge ihrer Gäste verwöhnen wollen!
Zwiebeln schneiden und im Butterschmalz andünsten. Die Champignons trocknen, klein hacken und zugeben. Alles Schmoren bis die Flüssigkeit verdampft ist und ebenfalls abkühlen lassen.
Jetzt die Leberwurst unter die Masse rühren und zusammen auf den gekochten Schinken streichen.
Die Hirschfilets mittig darauf anordnen sowie die Blätterteigränder mit dem Eigelb bestreichen damit diese später aneinander halten. Den Blätterteig fest verschließen. Die Ränder müssen fest zusammengedrückt und mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt werden. Vorsicht beim Abstand! Der Blätterteig will noch etwas wachsen…
Nutzen Sie den aufbewahrten Streifen Teig um den Schmaus nett herzurichten.
Alles soweit stehen lassen bis Ihre Gäste eintreffen. 
Dann nur noch bei 220° für 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben bis der Teig lecker goldbraun wird und herrlich duftet.


Soße: Die Sehnen kräftig mit Butterschmalz in der Pfanne anbraten. Zwiebeln kleinschneiden, beigeben und für 10 Minuten weiterbraten. So entsteht ein herrlicher Grund für eine leckere Soße.
Mehl darüber streuen und mit dem Rotwein ablöschen. Mit Wildgewürz und Kräutern verfeinern danach für eine halbe Stunde in aller Ruhe köcheln lassen. Alles durch ein Sieb streichen, dabei Sehnen und Zwiebeln zurückhalten und abermals einkochen.


Zum Schluss mit Salz, frischem Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.


Zutaten für 8 Personen:

Fleisch
  - 1,6 kg Filets vom Hirschrücken
  - 2 Esslöffel Butterschmalz
  - 2 Rollen fertigen Blätterteig
  - 12 Scheiben gekochten Hinterschinken
  - 300 g Champignons
  - 1 Zwiebel
  - 250 g Leberwurst
  - 1 Eigelb
Soße
  - 1 Esslöffel Butterschmalz
  - 4 Zwiebeln
  - 1 Esslöffel Mehl
  - 0,5 Liter Rotwein
  - 1 Teelöffel Wildgewürz
  - 1 Glas Wildfond
  - Salz, Pfeffer, Zucker



Schwierigkeit: leicht


als PDF downloaden

Kommentare

Sei der erste, der ein Kommentar zu "Divino Nordheim" schreibt!
Name:
Emailadresse:
Kommentar:

Hinterlasse ein Kommentar und sei immer top informiert! Das Informationsangebot kannst Du jederzeit wieder leicht abmelden und mit dem Absenden des Kommentars bestätigst du die AGB.

Kommentare müssen erst freigeschaltet werden.

Mich informieren wenn es interessante weitere Kommentare gibt
Immer up to Date mit dem Newsletter, keine Angst Du wirst nicht bombardiert