Terrine von Rotzunge und Räucherlachs an Limetten-Soße mit RIESLING BRUT NATURE

Zubereitung:

Ein flaches Gefäß mit Butter ausstreichen, mit den Schalotten betreuen.
Die Rotzungenfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Auf die Schalotten legen.
Riesling brut nature darüber gießen und mit Aluminiumfolie abdecken.
Etwa 8 Min. in dem auf 140°C vorgeheizten Ofen garen.
Danach die Flüssigkeit, die sich gebildet hat, durch ein Sieb abgießen, mit
der Sahne zu einer Flüsigkeitsmenge von 0,1l aufgießen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen und danach in der Sahne-Brühe
auflösen. Alles auf etwa 15°C abkühlen lassen.

Inzwischen die abgekühlten Rotzungenfilets einzeln exakt mit einem Teil
des Räucherlaches (80g) belegen.

Eine mit Wasser angefeuchtete Terrine (Inhalt 0,33l) mit Klarsichtfolie
auslegen und darauf den Rest des Räucherlachses (60g) ausbreiten. Die
mit Räucherlachs bedeckten Rotzungenfilets in die Terrine abwechseln mit
dem Gelierfond einbauen und mind. 12 Stunden kalt stellen.


Alle Zutaten zur Limettensoße gut vermengen und abschmecken.

Zum Servieren: Terrine kühlschrankkalt mit dem elektrischen Messer
aufschneiden. Mit der Limettensoße nett anrichten und bei einem Glas Sekt genießen.

Share
Zutaten:

Terrine
  - 10 g Butter
  - 20 g Scahlottenwürfel
  - 260 g Rotzungenfilets
  - Salz, Pfeffer
  - 5 cl Riesling brut nature
  - 50 g Sahne
  - 0,5 Blatt Gelatine
  - 140 g Räucherlachsscheiben

Limettensoße
  - 150 g Magerjoghurt
  - 60 g saure Sahne
  - Limettensaft
  - Limettenschale in ganz feinen Streifen
  - Pfeffer aus der Mühle

RIESLING BRUT NATÜRE von der STRAUCH SEKTMANUFAKTUR



Schwierigkeit: mittel

als PDF downloaden

Kommentare

Sei der erste, der ein Kommentar zu diesem Rezept schreibt!
Name:
Emailadresse:
Kommentar:

Hinterlasse ein Kommentar und sei immer top informiert! Das Informationsangebot kannst Du jederzeit wieder leicht abmelden und mit dem Absenden des Kommentars bestätigst du die AGB.

Kommentare müssen erst freigeschaltet werden.

Mich informieren wenn es interessante weitere Kommentare gibt
Immer up to Date mit dem Newsletter, keine Angst Du wirst nicht bombardiert