Wildragout mit Bandnudeln vom Reh und Wildschwein

Zubereitung:

Fleisch: Heizen Sie den Ofen auf 180°C bzw. Gasstufe 4 vor. Erhitzen Sie einen Schuss Olivenöl in einem Bräter auf dem Herd. Braten Sie die Zwiebeln, die Karotten, die Steckrübe, den Rosmarin und den Thymian im Bräter für ca. 5 Minuten an. Geben Sie jetzt das Fleisch, die Zimtstange und den Wein hinzu und würzen Sie alles mit Salz und Pfeffer. Gießen Sie jetzt den Wildfond darüber. Das Fleisch sollte vollkommen bedeckt sein. Nun muss alles kurz aufkochen. Schieben Sie den Bräter mit geschlossenem Deckel für ca. 1,5 Stunden in den Ofen bis das Fleisch beginnt auseinander zu fallen.


Nudeln: Als nächstes bringen Sie gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen und bereiten die Bandnudeln nach Packungsanweisung zu. Während die Pasta kocht, können Sie die Ragout-Soße zubereiten:


Soße: Fischen Sie vorher Zimtstange, Nelken und Lorbeerblätter aus dem Bräter und lassen danach die Butter in der Soße schmelzen. Geben Sie die Hälfte des Parmesans sowie die Hälfte der geriebenen Orangeschale hinzu und verschließen den Topf mit einem Deckel. 
Anschließend zerkleinern Sie die Petersilie.


Anrichten: Gießen Sie nun die Nudeln ab. Füllen Sie die Pasta zusammen mit der Soße und der Petersilie in eine große Schüssel. Jetzt den Parmesan darüber streuen und mit dem Rest der geriebenen Orangenschale und einem Schuss Olivenöl abschmecken.


Share
Zutaten für 5 Personen:

  - 300 g von der Wildschweinkeule, 1 cm dick geschnitten
  - 300 g aus der Rehkeule, 1 cm dick geschnitten
  - Olivenöl zum anbraten, extra mildes Olivenöl zum Abschmecken
  - 500 ml Wildfond
  - 500 g Bandnudeln
  - 250 ml GAUDENZ Rotwein
  - 2 Stück Schalotten, fein würfeln
  - 2 Stück Möhren, fein würfeln
  - 1 Stück mittelgroße Petersilienwurzel, schälen und würfeln
  - 1 Zweig frischer Rosmarin, abzupfen und schneiden
  - 1 Bund frischer Thymian, Blätter abzupfen
  - 1 Zimtstange
  - 2 Stück Lorbeerblätter
  - 2 Stück Nelken
  - 1 kleines Stück Butter
  - 75 g frisch geriebener Parmesan
  - Orangenschale
  - 1 Bund frische Petersilie
  - Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer



Schwierigkeit: leicht

als PDF downloaden

Kommentare

Sei der erste, der ein Kommentar zu diesem Rezept schreibt!
Name:
Emailadresse:
Kommentar:

Hinterlasse ein Kommentar und sei immer top informiert! Das Informationsangebot kannst Du jederzeit wieder leicht abmelden und mit dem Absenden des Kommentars bestätigst du die AGB.

Kommentare müssen erst freigeschaltet werden.

Mich informieren wenn es interessante weitere Kommentare gibt
Immer up to Date mit dem Newsletter, keine Angst Du wirst nicht bombardiert