Die typischen Aromen der Rebsorte Dornfelder, Sauerkirsche, Bitterschokolade, Nelke und Cassis.

Dornfelder

Aromen: Brombeere, Pflaume, schwarze Johannisbeere, Nelke, Bitterschokolade, Sauerkirsche

Wie lässt er sich beschreiben, dieser Wein namens Dornfelder?


Er gleicht einer Dame auf einem Ball. Ihr tiefrotes Kleid lässt alles um sie herum verblassen. Ihr Hals ist mit einer Kette aus Rubinen geschmückt. 
Ist diese Farbe eine Warnung, mich von ihr fernzuhalten, wenn ich mich nicht an verborgenen Dornen stechen will? Nein! Ihre fließenden Bewegungen beim Tanz zeugen von einer Sanftheit, die es selbst empfindlichen Gemütern leicht macht. 


Ich rieche ihr Parfüm: Es duftet nach Beeren – Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeere und Holunder – aber auch nach Banane und Tabak.


Als junge Lady lockt sie ihre Liebhaber mit intensiven Fruchtaromen. Doch wenn die Dornfelderdame das Barrique-Armband anlegt, verleiht ihr dieses ausgeprägte Gerbstoffe und eine gehaltvolle Struktur, die sie in geschmeidiger Harmonie erblühen lassen.


Die Lady Dornfelder liebt die kühlere Jahreszeit, denn hier ist sie von kräftigem Braten, Lamm und Wild, oder auch Käse umgeben.


Typisch für Ihre Garderobe ist eine schöne, dichte, dunkle Farbe, die von einem tiefen Rubinrot bis zu einem Schwarz-Rot variiert.


Ihre Eltern, aus denen die Dame 1955 gekreuzt wurde, sind Helfensteiner und die Heroldrebe.
Die Tochter Dornfelder fühlt sich vorrangig in Deutschland zu Hause, denn hier wird sie geliebt. Die Liste der Verehrer ist lang, und alle träumen sie von einem Kuss ihrer Angebeteten, und wollen sie mit sich nach Hause führen.




als PDF downloaden
Share



Weingut Eva Vollmer
Wein - und zwar richtig !



Weingut August Ziegler
Zwei Brüder ziehen an einem Strang und bringen wahre Weinwunder hervor.